Quadratisch – Praktisch

Ein Stück über den Wettstreit zwischen der Vielfalt von Erscheinungsformen in unserer Gesellschaft bezüglich verschiedener Kulturen, Religionen, Traditionen, Sprache ect. und dem „Reiz“ (?) von Einfachheit und Einheitlichkeit. Diese führt zwangsweise zu Einfältigkeit, Einheitszwang und Einzelherrschaft. Verschiedene  Mittel des Theaterspiels werden eingesetzt wie Sprache, Musik, Tanz, Symbolik ect.

 

Regie:  Birgit Meixner-Oakes und Selma Al

 

Asyl- AK-Theatergruppe  „Die Überlebenden“

 

Kontakt: dieueberlebenden.theatergruppe@gmail.com  und Tobias Beck   tobse91@gmx.net