Main-Post lädt zum Hate Slam

„Hören Sie auf zu schreiben!“

„Wie dumm sind Sie eigentlich?“, „Sie kotzen mich an“, „Kleine, linke Hetzredakteure“, „Was bilden Sie kleiner Schreiberling sich eigentlich ein?“ – Main-Post-Redakteure haben es bisweilen ganz schön schwer. Manchmal können es die Leser und User einfach nicht lassen, ihrer Zeitung brutal die Meinung zu sagen. Deswegen hat die Redaktion auch genug Stoff für ihren zweiten Hate Slam. Am 11. Und 12. Juli lädt sie wieder ins Theater am Neunerplatz ein. Dann lesen jeweils ab 19.30 Uhr sechs Redakteurinnen und Redakteure die aussagekräftigsten Stellen aus bösen Leserbriefen, Abo-Kündigungen und Facebook-Kommentaren vor. Natürlich ohne die Absender zu nennen. Wichtig ist nur der Text.

 

Die Main-Post-Mitarbeiter schrecken an diesem Abend übrigens auch nicht davor zurück, eigene Fehler und journalistische Fehlleistungen zu präsentieren. Davon gibt’s ebenfalls eine ganze Menge. Außerdem hat sich der Comedian Robert Alan angekündigt. Zum Thema Zeitung hätte er nämlich auch noch was zu sagen.