Double feature – Alma & Revier in Concert

So, 05. April
19:00
Reservierung
VVK 14,00€ / 10,00€

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

ALMA

Alma – Es könnte keinen besseren Namen geben für diese Band aus jungen Musiker*innen, die aus vier verschiedenen Ländern stammen. Das Wort „alma“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet „Seele“. Und genau die spielt eine große Rolle in der Musik von ALMA. Klänge, die direkt aus der Seele kommen: Wunderbare eigene Songs und einige ausgesuchte Stücke der musikalischen Heldinnen und Vorbilder der Band. ALMA beschenkt die Seelen der Menschen im Publikum durch die Ehrlichkeit der Kompositionen, durch das große Talent der Musiker*innen und durch die Hingabe mit der sie spielen und singen. Schon seit 2015 spielen vier der fünf Bandmitglieder zusammen – bis 2017 unter dem Namen „The Seven Nation Army“. In der aktuellen Besetzung und unter dem Namen ALMA waren die fünf unter anderem beim Hafensommer Würzburg (Junger Hafen 2018 & 2019) und dem Umsonst und Draußen zu hören.ALMA verstehen es, die Seele der Musik erklingen zu lassen, sie kreieren unvergessliche Momente mit Tanz, Träumen und Gefühlen.   

ALMA sind: Ioanna Gkrigkorian und Marie Krokova: Gesang, Gkoar-Michaela Gkrigkorian: Piano & Komposition, Farah Schneider: Gitarre, Fengrui „Ben“ Jiang: Schlagzeug

ReVier

Das ReVier spannt den Bogen zwischen kurdisch-bayerischer Stubenmusik, italienischen Canzoni, neuen deutschen Liebesliedern und energetisch elektrisierendem Elektropunk.
Seit 2019 steht Das ReVier zu sechst auf der Bühne. Unvergleichbar ist der Druck der Beats, die virtuosen Instrumentalparts und die Kraft der Liebe, die das Sextett so versprüht. Saz / Tambur: Hussein Mahmoud
Piano: Nils Hübenbecker
Drums / Percussion: Jonas Sorgenfrei & Michael „Fossi Höfner“
Kontra- und Elektrobässe: Sabrina Damiani & Jonas Hermes

ReVier Foto: Sabrina Damiani OL. Fossy Höfner, Nils Hübenbecker, Hussein Mahmoud
UL. Sabrina Damiani, Jonas Sorgenfrei, Jonas Hermes.