Wie es euch gefällt

Shakespeare inszeniert von Matthias Hahn

„Liebe ist nichts anderes als eine Krankheit des Geistes. Der Erkrankte benötigt ebenso psychiatrische Hilfe wie jeder andere Verrückte. Der einzige Grund, warum man die Verliebten nicht in eine geschlossene Anstalt verlegt, ist der, dass diese Krankheit so weit verbreitet ist, dass selbst die Ärzte und Pfleger nicht vor ihr sicher sind.“
Nützliche Erkenntnisse wie diese lehrt uns der Besuch von Shakespeares Klassiker „Wie es euch gefällt“ in der Bearbeitung und Inszenierung von Matthias Hahn, die man im August 2015 unter freiem Himmel genießen darf.

Eine spannende Geschichte in einer modernen, eingängigen Textfassung, viel, viel Humor, lyrische Verse und fetzige Lieder zum Mitsingen, dies alles erwartet den Zuschauer in der Sommer-open-Air-Produktion des Theaters am Neunerplatz. „Wenn Ihr so saumselig seid, kann ich ebenso gut eine Schnecke heiraten. Die würde wenigstens ein Haus mit in die Ehe bringen und Hörner auf dem Kopf tragen, so dass ich ihr keine mehr machen muss“.

Bei einem Turnier begegnen sich die Prinzessin Rosalind und der mutige, junge Orlando zum ersten Mal. Natürlich verlieben sie sich sofort unsterblich ineinander, aber keiner wagt es, dies dem anderen zu gestehen. Da wird Rosalind unvermittelt vom Hofe verbannt. Um weniger aufzufallen und sicherer reisen zu können, verkleidet sich Rosalind als Mann. Zusammen mit ihrer Cousine Celia flieht sie in den Ardenner Wald. Als es nun auch Orlando in den besagten Wald verschlägt, begegnen sich die beiden Liebenden, ohne dass Orlando seine als Mann verkleidete Angebetete erkennt. Er erzählt ihr, dem vermeintlichen Jüngling, dass er sich unsterblich in eine gewisse Rosalind verliebt hat. Doch anstatt ihm zu gestehen, dass sie die Gesuchte ist, spielt sie weiterhin den jungen Mann und verspricht Orlando, ihn mittels einer neuartigen Therapiemethode namens „transgressiver Projektion“ von seiner unsäglichen Liebe zu heilen. Eine folgenschwere Idee…

Regie: Matthias Hahn
Bühnenbild/Produktionsleitung: Sven Höhnke
Kostüme: Ute Friedrich
Musik: Luis Leisterer, Annika Roth, Matthias Hahn
Es spielen: Mascha Eckert, Moritz Mühleck, Luis Leisterer, Miro Nieselt, Silva Schreiner, Annika Roth, Stefanie Oßwald, Claudia Tjong, Marian von Bezold, Andreas Protte, Steffen Schürkens, Matthias Hahn und Massimo Villari

ACHTUNG VERÄNDERTER SPIELORT!
Aktionsgelände der Umweltstation – Zellerstr. 44