„Unbeschreiblich – weiblich“

Fr, 16. Februar
20:00
Reservierung
VVK 14,00€ / 12,00€
Sa, 17. Februar
20:00
Reservierung
VVK 14,00€ / 12,00€

Vier Frauen, ein Mann, ein Raum.

Der Mann, Erich Schuler ist Therapeut, die vier Frauen Eva, Lola, Ute und Verena sind seine Klientinnen.

Die selbstbewusst wirkende Eva Maria Gerber ist Model und Schmuckdesignerin, Verena Schlagheck eine stets sich verkrampfende Anwältin, Lola Plettel findet jeden besser als sich selbst  und Ute Baumgartner möchte auch noch etwas anderes sein als Mutter und Hausfrau.

So verschieden die einzelnen Damen auch sind, haben sie doch eines gemeinsam:

Die Suche nach Klarheit und Ruhe im Leben, die Suche nach dem eigenem Glück.

Genau diese Suche hat sie auf Erichs „Stuhl“, in den gemeinsamen Kreis gebracht. Eine Gruppentherapie soll die persönlichen Lücken schließen.

So skeptisch und zurückhaltend die vier Frauen auch anfangs in der Gruppe und vor Erich sind, umso extremer kommen die einzelnen Brüche zum Vorschein. Um Klarheit zu schaffen muss „Frau“ sich des eigenen SEINS erst einmal richtig bewusst werden.

Ein turbulenter Therapieabend mit Höhen und Tiefen. Es wird tief geatmet, geschrien, geweint und sich geschüttelt. Und das alles mit einer SEHR großen Portion Humor!

 

Es spielen:

Jörg Hartmann (Therapeut), Sacha Holzheimer (Ute), Ulricke Dostal (Eva), Alexandra Hartmann (Lola) und Petra Wintersteller (Verena).

Buch und Regie: Petra Wintersteller

Produziert: REIZWERK