Michel in der Suppenschüssel

Kinderstück nach Astrid Lindgrens Michel von Lönneberga

Der kleine Michel Svennson lebt mit seiner Familie, der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf einem Bauernhof im schwedischen Dörfchen Lönneberga. Eigentlich ist Michel hilfsbereit und ein guter Kerl, vor allem wenn er schläft! Aber es ist wie verhext: was immer Michel tut – es kommt immer ein Streich dabei heraus! So gibt es in Lönneberga mehr Strei- che, als das Jahr Tage hat. Zur Strafe wird Michel jedes Mal in den Tischlerschuppen gesperrt, wo er sich die Zeit mit dem Schnitzen von Holzfiguren vertreibt (mittlerweile eine kleine Kunstsammlung von 97 Figuren!!!). Zum Beispiel als er versucht, den Rest einer Suppe auszuschlürfen, und mit dem Kopf in der Schüssel stecken bleibt. Sein Vater Anton ist sehr verärgert, die Magd Lina sowieso…

Der Tipp für die Vorweihnachtszeit! Eine Inszenierung mit Kindern für Kinder, die der ganzen Familie Spaß bereitet!
Ab 5 Jahren, Dauer ca. 90 Minuten mit Pause
Regie: Britta Schramm Regieassistenz: Stefan Ladnar; Musik: Wolfgang Salomon Bühnenbild/Licht: Sven Höhnke; Kostüme: Annette Brückner