Ludwig Pfeuffer (Jehuda Amichai) und Ruth Hanover – eine Kinderfreundschaft mit literarischem Nachhall

Mo, 23. April
20:00
Reservierung
VVK 10,00€ / 5,00€

Lesung mit musikalischer Begleitung

Der Würzburger Rabbiner Dr. Siegmund Hanover (1880-1964) hatte zwei Töchter namens Ruth aus erster und zweiter Ehe. Zur Unterscheidung wurde Jehuda Amichais Kindheitsfreundin „die kleine Ruth“ genannt und unter diesem Namen setze er ihr in seinem Würzburg-Roman „Nicht von jetzt, nicht von hier“ und in vielen seiner Gedichte ein literarisches Denkmal.
Das Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und der Arbeitskreis Stolpersteine stellen Ruth Hanover vor, lesen aus ihren Briefen aus dem Amsterdamer Exil an die Familie und aus den Roman-Passagen Amichais über die Kinderfreundin.


Montag, 23.April um 20 Uhr

Eintritt 10 € / ermäßigt 5 €