Jenseits der Worte – Theaterfestival „ME”

Ein alter Bleistift lebt gemeinsam mit einem jungen Radiergummi in einem Federmäppchen. Seit Langem hatten die Beiden keinen Kontakt mit dem Besitzer, der sie früher oft einsetzte:

Der Bleistift schrieb über unangenehme und negative Vorkommnisse, während der Radiergummi alles ausradierte, was ihm an Beschreibungen positiver und angenehmer Situationen unters Gummi kam.

Sie beschließen also, sich aus dem Mäppchen zu befreien und ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Nach Mühen und Ringen kommen sie schließlich frei. Endlich können sie schreiben und radieren, was sie wollen.

Der Autor Jafar Mahyari und die Regisseurin und Tänzerin Daisy Fel greifen in dieser Performance Beziehungen zwischen Geschlechtern und Generationen, Willens und Meinungsfreiheit und andere soziokulturelle Themen unserer Zeit auf.

 

Schauspieler: Saeed Abbak

Tänzerinnen: Beatrice Garnier, Daisy Fel

Regie: Daisy Fel, Jafar Mahyari

Assistenz: Mohammad Rahmani

Kostüme: Cathy Ray

Sounddesign: Jean-François Minjiard

Bühne: Mostafa Ariaeinezhad

Autor: Jafar Mahyari

 

Weitere Infos über das Stück