Inneres Ensemble – Theaterfestival „ME”

FILM-THEATER-PERFORMANCE

INNERES ENSEMBLE ist ein multimediales Solo. Auf der Bühne begegnen sich: die Pausenfüllerin, die Regisseurin, die Nichtskönnerin, die Chillerin, die Rapperin, die Berg- und Talfrau, die Suchende, die Punkerin, die Handwerkerin und die Abschiedspoetin. Sie alle werden von Anouschka Sarafzade gespielt und befinden sich in der Generalprobe ihres neuen Stücks. Die Regisseurin ist verzweifelt: keine der Figuren verhält sich nach ihren Anweisungen.

Stattdessen nutzt jede die Bühne als Raum für ihre eigene Darstellung. Irgendwie scheinen sie alle etwas neben der Spur zu sein. Sie sind getrieben von ihren Sehnsüchten, stehen sich gegenüber, nebeneinander, zueinander. Sie streiten und singen, unterstützen und zensieren sich und sind miteinander im Dialog über das, was sie gerade berührt, betrifft, verstört.

Das interdisziplinäre Solo-Projekt schafft es Theater, Film und Musik auf interaktive Weise miteinander zu verbinden. Die Medien existieren parallel im Raum. Es gibt „Ichs “ auf der Leinwand, „Ichs“ auf der Bühne und „Ichs“ im Off. Sie kommunizieren miteinander, als gäbe es keine örtliche oder zeitliche Trennung. Fantasie und Realität, Film und Theater ergeben einen Raum. So kommt es in der künstlerischen Umsetzung immer wieder zu komischen, überraschenden, traurigen und paradoxen Situationen, wenn die scheinbar unvereinbaren „Ichs“ ein und der selben Person als Figuren im Stück aufeinandertreffen.

Im Rahmen der Theaterwoche am 03.06.17

 

INNERES ENSEMBLE

FILM-THEATER-PERFORMANCE Trailer auf YouTube ansehen.

EIN STÜCK VON UND MIT ANOUSCHKA SARAFZADE