CHE – Ein Leben für die Revolution

Wie kaum ein anderer war Ernesto „Che“ Guevara ein Vorbild ganzer Generationen. Am 9.Oktober 2017 jährt sich sein Todestag zum 50. Mal. Nach erfolgreicher Revolution in

 

Kuba, ließ er 1967 bei einem erneuten Kampf gegen den Imperialismus in Bolivien sein Leben.
Vier Künstler wollen nun Stationen seines Lebens Revue passieren lassen. In Wort, Musik und Tanz zeichnen „Agua y Vino 3D“ mit Barbara Puppa, Erik Weisenberger und Anke Horling zusammen mit Schauspieler Peter Hub das Porträt des Mannes, der in Argentinien geboren, erfolgreich Medizin studierte und schließlich über Mexiko mit Fidel Castro zusammen nach Kuba kam. Ché Guevara selbst hat zahlreiche Tagebücher hinterlassen. So werden er selbst, Zeitzeugen, sowie zeitgenössische Künstler und Weggefährten in Wort und Musik zu hören sein. Stimmungsvolle Bilder mit Flamencotanz runden das Bild der vielschichtigen Person Che Guevaras ab.

 

Peter Hub: Schauspieler, Rezitation

Barbara Puppa Hennerfeind: Gesang, Tanz, Gitarre

Erik Weisenberger: Gitarre

Anke Horling: Geige

 

CHE – Ein Leben

 

Weitere Infos zu Barbara Puppa: Hier Klicken

Weitere Infos zu den Künstlern: Hier Klicken